Stress

Einige Stichwörter zum Thema:

  • Erschöpfung und das Gefühl, ausgebrannt zu sein (Burn out)
  • Stressprävention und Stressbewältigung
  • Dauernde emotionale Belastung
  • Chronische mentale Anspannung
  • Körperliche Verspannung / Panzerung
  • Ich muss Besonderes leisten, um anerkannt zu sein
  • Ich werde ausgenutzt / lasse mich ausnutzen
  • Gefallenwollen / Geliebtwerdenwollen
  • Erwartungsdruck

Chronischer Stress macht krank. Das ist schon längst bekannt. Allerdings gibt es in den letzten Jahren immer mehr wissenschaftliche Forschung darüber, wie Stress und die Entstehung von (chronischen) Krankheiten zusammenhängen, was da genau in unserem Körper abläuft und welche körperlichen, emotionalen und mentalen Prozesse dabei entscheidend sind.

Die Verringerung oder Beseitigung von Stressauslösern („Stressoren“) steht an erster Stelle, wenn es darum geht, gesund zu bleiben. Mit Stress meine ich hier nicht generell Anstrengung, Leistung, Zielverfolgung, sondern die dauerhafte Überlastung, den chronischen Stress, bei dem vielleicht eine kleine Stimme im Hinterkopf ständig fragt: „Warum machst du das eigentlich?“

Dabei spielt es kaum eine Rolle, ob die Überlastungssituationen konstant bestehen oder zu schnell aufeinander folgen. Der Effekt ist der gleiche: wenn ich nicht mehr ‚runterkomme, ist es zuviel! Punkt! Es ist so wichtig, das erstmal anzuerkennen, die eigene Belastungsgrenze wahrzunehmen und zu respektieren.

Schlafstörungen

Unser Schlaf ist eine der wichtigsten Erholungsphasen. Schlafstörungen haben viele Ursachen, doch eine davon ist in vielen Fällen chronischer Stress. Und leider macht uns anhaltender Schlafmangel so mürbe, dass wir den Stress immer schlechter bewältigen können.

Daher ist gesunder, ausreichender Schlaf eine der wichtigsten Ressources zur Stressbewältigung.

Stress schwächt unser Immunsystem

Auf den Punkt gebracht: dauerhafter Stress jeder Art schwächt das Immunsystem und fördert die Entstehung entzündlicher Prozesse im Körper. Umgekehrt fördern seelische Ausgeglichenheit und ein ruhiger Geist die körperliche Entspannung, stärken unser Immunsystem und fördern so unsere Selbstheilungskräfte.

Stress erzeugt Not. Und oft das Gefühl, dem Stress ausgeliefert zu sein.
Die gute Nachricht ist: es ist Ihr Geburtsrecht, entspannt zu leben!

Wenn Sie möchten, helfe ich Ihnen dabei, Ihren ganz eigenen Weg in Ihre Stressbewältigung, Dauerstressauflösung und Ihre Entspannung zu finden.

München

Reitmorstraße 6
80538 München
U4/U5 Lehel

 

Mehr erfahren

Bei Regensburg

Fichtelgebirgstrasse 27
93173 Wenzenbach

München

Reitmorstraße 6
80538 München
U4/U5 Lehel

Bei Regensburg

Fichtelgebirgstrasse 27
93173 Wenzenbach

Mehr erfahren

Hypnose

mehr erfahren

Gestalttherapie

mehr erfahren

Paare

mehr erfahren

Einzelpersonen

mehr erfahren

Neues aus dem Blog:

Von Vereinzelung und der Sehnsucht nach Nähe

Machen wir uns auf den Weg zueinander Es ist schon erstaunlich, wie weit wir Männer uns bisweilen voneinander fernhalten. Dabei ist es so wichtig, dass wir freie und sichere Bindungen miteinander aufbauen. Bindungen, die keinen Leistungs- und Profilierungsstress...

mehr lesen

Was ist Autosystemhypnose?

Die Autosystemhypnose® wurde von dem Neurologen und Psychiater Götz Renartz entwickelt. Sehr komprimiert formuliert schafft die Autosystemhypnose einen Raum, in der ein Mensch über selbstorgsnisatorische Hypnose mit dem eigenen Unbewussten kommuniziert, um in...

mehr lesen

Der Mensch und sein Weib

Über das Mitgemeintsein in der Sprache Es überrascht mich immer wieder, wenn ich es lese oder höre: dieses Phänomen, dass eine lange Passage über von "man" die Rede ist und es offenbar um alle Menschen geht. Der Leser/die Leserin sind angesprochen, neutral, aus der...

mehr lesen