Die Stille in der Lust – die Lust in der Stille

Lust und Stille ist für mich Begeisterung und Bodenständigkeit. Es geht um Lebenslust, Wachheit, Aufbruchstimmung, Kraft und ja, es geht auch um Sex. Doch für eine gute Lebensgestaltung braucht es auch Klarheit, Ruhe, Verbundenheit und tiefes Vertrauen.

Alles geschieht in Stille

Die Stille war, bevor alles begann und sie wird sein, wenn alles gegangen ist

In der Stille entsteht die Lust
Die Lust ist ein Impuls sich zu bewegen
mal leise, mal laut
Innerlich oder äußerlich
soll sich etwas verändern

Eine Spannung entsteht, geheimnisvoll und verbunden

Lausche dieser Spannung, diesem Impuls, dieser Lust

Die Lust tanzt
um ihrer selbst willen
in der Stille und der Wildheit des Universums

Wir leben zwischen Lust und Unlust
zwischen Lust und Schmerz
zwischen Gegensätzen
in einem Mysterium

Die Gegensätze sind das Ganze

Und das Ganze ist still

Alles geschieht in Stille
und es gibt nichts zu verstehen

 

(Heiner Pithan, 2016)

München

Reitmorstraße 6
80538 München
U4/U5 Lehel

 

Mehr erfahren

Bei Regensburg

Fichtelgebirgstrasse 27
93173 Wenzenbach

München

Reitmorstraße 6
80538 München
U4/U5 Lehel

Bei Regensburg

Fichtelgebirgstrasse 27
93173 Wenzenbach

Mehr erfahren

Hypnose

mehr erfahren

Gestalttherapie

mehr erfahren

Paare

mehr erfahren

Einzelpersonen

mehr erfahren

Neues aus dem Blog:

Von Vereinzelung und der Sehnsucht nach Nähe

Machen wir uns auf den Weg zueinander Es ist schon erstaunlich, wie weit wir Männer uns bisweilen voneinander fernhalten. Dabei ist es so wichtig, dass wir freie und sichere Bindungen miteinander aufbauen. Bindungen, die keinen Leistungs- und Profilierungsstress...

mehr lesen

Was ist Autosystemhypnose?

Die Autosystemhypnose® wurde von dem Neurologen und Psychiater Götz Renartz entwickelt. Sehr komprimiert formuliert schafft die Autosystemhypnose einen Raum, in der ein Mensch über selbstorgsnisatorische Hypnose mit dem eigenen Unbewussten kommuniziert, um in...

mehr lesen

Der Mensch und sein Weib

Über das Mitgemeintsein in der Sprache Es überrascht mich immer wieder, wenn ich es lese oder höre: dieses Phänomen, dass eine lange Passage über von "man" die Rede ist und es offenbar um alle Menschen geht. Der Leser/die Leserin sind angesprochen, neutral, aus der...

mehr lesen